KATEGORIEN  |  PREIS  |  JURY  |  TEILNAHME  |  SPONSOREN

IMMOBILIEN MARKETING AWARD

der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Der Marketing-Award wird in den folgenden Kategorien vergeben:
 

Wohnimmobilien

Vermietungs-/Verkaufskonzepte, Projektentwicklungen, Bauprojekte, Stadtentwicklungskonzepte mit Schwerpunkt Wohnen. Bei Mischprojekten ist die Schwerpunktnutzung (Wohnen oder Gewerbe) ausschlaggebend.
 

Gewerbeimmobilien

Vermietungs-/Verkaufskonzepte, Projektentwicklungen, Bauprojekte, Stadtentwicklungskonzepte mit Schwerpunkt Gewerbe. Bei Mischprojekten ist die Schwerpunktnutzung (Wohnen oder Gewerbe) ausschlaggebend.
 

Lower/Small-Budget Marketing-Award

Marketing-Konzepte deren Kosten unter 20.000 € liegen.
 

Online Marketing-Award

DER PREIS

Der Immobilien-Marketing-Award ist eine öffentliche Auszeichnung. Die besten Konzepte werden auf der Expo Real in München vorgestellt. Über die besten Konzepte wird die Fachzeitschrift „Immobilienwirtschaft“ ausführlich berichten.

Die Gewinner stehen fest!

In Gebäuden können umfassende Zukunftsvisionen Ausdruck finden und Reallabore entstehen für ungewöhnliche, kreative Raumnutzungen. Immobilien-Marketing-Kampagnen, bei denen diese Aspekte im Mittelpunkt stehen, punkteten in diesem Jahr beim Immobilien-Marketing-Award. Die Preisträger wurden jetzt im Rahmen der internationalen Immobilienmesse Expo Real in München ausgezeichnet. Den Preis verleiht die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU).

"Dem Immobilienmarketing kommt vor dem Hintergrund massiver Veränderungen auf den Gewerbe-, aber speziell auch auf den Wohnimmobilienmärkten eine sehr wichtige Rolle zu, die noch deutlich an Bedeutung gewinnen wird", so der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Stephan Kippes, Inhaber der einzigen Professur für Immobilienmarketing im deutschsprachigen Raum, "Die beachtlichen Zinssteigerungen haben die Nachfrage von Eigennutzern nach Wohnimmobilien massiv reduziert; insofern steht das Immobilienmarketing hier vor noch größeren Herausforderungen, neue Strategien und Vermarktungsansätze zu generieren," prognostiziert Kippes.

> Die Gewinner 2022 im Detail

Der 1. Preis der Kategorie "Gewerbeimmobilien" geht beim Immobilien-Marketing-Award 2022 an den Gewerbepark Regensburg.

Den 1. Preis der Kategorie „Wohnimmobilien“ erhält die E & G Private Immobilien GmbH aus Stuttgart.

Den 1. Preis der Kategorie „Online-Marketing“ sicherte sich die Home & Living Immobilien GmbH.

Den 1. Preis der Kategorie „Small Budget“ erhält die „FreiRaumStation“.

DIE JURY

Die eingereichten Konzepte werden von einer Fachjury anhand eines Kriterienkatalogs geprüft und bewertet:

Dr. Roman H. Bolliger

Marketingexperte und Vorstand der Schweizer Immobilienplattform Swiss Circle

Marcus Eggers

Geschäftsführer der IPH-Centermanagement GmbH

Prof. Dr. Andreas Frey

Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Prof. Dr. Stephan Kippes (Vorsitz)

Professur für Immobilienmarketing und Maklerwesen, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Dirk Labusch (stellv. Vorsitz)

Chefredakteur Immobilienwirtschaft

Klaus Striebich

Retail-Experte und Unternehmensberater, RaRE Advise - Retail and Real Estate

DIE TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnehmen können Unternehmen aus den Branchen: 

  • Immobilienmanagement (Verwaltung und Facility-Management) 
  • Immobilienmakler
  • Bauträger/Entwickler
  • Immobilienfonds
  • Banken
  • Werbeagenturen


Bewertet werden bei den eingereichten Konzepten unter anderem

  • die Innovationskraft
  • die Zielgruppenansprache (Welche Zielgruppe, passt die Kampagne zu dieser?)
  • eine ausgewogene Kosten-Nutzen-Relation (Kostenaufstellung oder Budget)
  • Ergebnisorientierung bzw. Erfolg.

Für die Qualität eines Marketingkonzeptes ist nicht erheblich, welchen Umfang es hat oder welches Budget für die Umsetzung geplant ist. Die Marketingkonzepte können durch eine spezialisierte Agentur im Auftrag eines Kunden erstellt worden sein. Einreicher ist das konzeptumsetzende Immobilienunternehmen. Eingereicht werden können Konzepte, die sich in einem fortgeschrittenen Planungsstadium oder in der Umsetzungsphase befinden. Wurde ein Konzept bereits realisiert, muss die Umsetzung im Jahr der Ausschreibung oder im Jahr davor begonnen worden sein. Die Immobilie/Dienstleistung, für die das Marketingkonzept erstellt wurde, muss für den/bzw. auf dem Immobilienmarkt im deutschsprachigen Raum projektiert, entwickelt oder angeboten werden. Fonds-Vermarktungskonzepte müssen für den Vertrieb an inländische Zeichner entwickelt sein.


Formelle Anforderungen

  • Vollständige Kontaktdaten mit E-Mail-Adresse
  • Angabe der Kategorie in der das Konzept teilnehmen soll
  • Zusammenfassung des Konzepts oder Management Summary (höchstens 2 Seiten)
  • Die Darstellung des Marketing-Konzepts sollte nicht mehr als 20 Seiten umfassen (Anlagen zusätzlich).
  • Die Konzepte sind in sechsfacher Ausführung einzureichen
  • Einreichungen per E-Mail sind nicht zugelassen
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Beim Immobilien-Marketing-Award entstehen dem Einreicher keinerlei Anmeldegebühren etc.

SPONSOREN

Mit freundlicher Unterstützung der IPH und unserem Medienpartner Immobilienwirtschaft.